Inhaltsstoffe im CBD-Öl

CBD & andere Cannabinoide

Die absolut einzigartigen Wirkstoffe der Cannabispflanzen nennen sich Cannabinoide und agieren vorrangig im gesamten Nervensystem, sowie im Gehirn. Neben dem CBD (Cannabidiol) gibt es mehr als 100 verschiedene Cannabinoide, welche in der Pflanzenwelt ausschließlich im Hanf zu finden sind. Die 5 best erforschten Cannabinoide sind die folgenden:

CBD – CBD ist das am zweit-häufigsten vorkommende Cannabinoid im kaltgepressten Hanföl. Durch seine außerordentliche Kraft hat das CBD-Öl seinen gängigen Namen erhalten. Es wirkt vor allem sehr gut bei chronischen Schmerzen und wird daher gern bei Migräne, Krämpfen oder Arthritis verwendet. Auch bei Epilepsie sorgte es in vielen Fällen bereits für eine deutliche Verbesserung der Lebensumstände. Sogar mit vielen bösartigen Krebszellen kann es das Cannabinoid aufnehmen und diese verdrängen.

CBC – Dieses kraftvolle Cannabinoid steckt voller Energie. CBC wirkt nicht nur entzündungshemmend und sorgt für die Linderung von Schmerzen im Körper, sondern ist ebenfalls für die Erneuerung von Zellen verantwortlich.

CBDA – Auch dieses heilsame Cannabinoid ist ein wichtiger Bestandteil des CBD-Öls. CBDA sticht hervor durch eine starke antiemetische Wirkung, welche Übelkeit und Brechreiz den Gar ausmacht. Auch hier wurde eine abtötende Wirkung auf Krebszellen, insbesondere bei Brustkrebs festgestellt.

CBG – Dieses feine Cannabinoid ist ein kleiner, aber wichtiger Bestandteil des CBD-Öls. Es ist ein Grundbaustein, welcher sich im Wachstumsprozess der Pflanze in viele verschiedene Cannabinoide umwandelt. Auch aufgrund der höchst antibakteriellen Wirkungskraft gilt es als fundamentales Molekül.

CBN – CNB stammt nicht wie die meisten Cannabinoide vom CBGA ab, sondern entsteht als Abbauprodukt von THCA. Es ist selbst kaum psychoaktiv und weist große Ähnlichkeiten zu CBD auf. Es wirkt entzündungshemmend, sowie angstlösend, schlaffördernd und appetitanregend und stellt daher, unter anderem, eine hervorragende Unterstützung bei Nebenwirkungen der Chemotherapie dar.  

Die vielseitigen Eigenschaften von CBD & anderen Cannabinoiden

Eigenschaften und Wirkungsweisen von Cannabinoiden

Schmerz & Schlaf
Analgetisch  Schmerzlindernde Cannabinoide
Entzündungshemmend Entzündungshemmende Cannabinoide
Gegen Insomnie Schlaffördernde Cannabinoide
Gegen Schlafapnoe CBD bei Schlafstörungen


Krankheitsspezifisch
Antidiabetisch CBD bei Diabetes
Antipsoriatisch CBD gegen Schuppenflechte
(Schuppenflechte)
Knochenstimulans CBD gut für Knochen
Antiproliferativ CBD bei Krebs
(Krebswachstum)
Immunsuppressiv Immunsuppressive Cannabinoide
Antiischämisch CBD für Blutgefäße
Antifungal CBD bei Pilzbefall
Allograft-Stimulans CBD nach Transplantation
Glaukom-entlastend CBD bei Grünem Starr

Ernährung & Verdauung
Verdauungshilfe CBD für Verdauung
Antiemetisch CBD bei Übelkeit
Appetitanregend Appetitanregende Cannabinoide
Appetitmindernd Appetitmindernde Cannabinoide
Antibakteriell Antibakterielle Cannabinoide
Antimikrobiell CBD wirkt antimikrobiell
Antioxidant CBD-Öl wichtiges Antioxidant


Neurologisch
Antidepressiv CBD bei Depression
Angstlösend CBD gegen Angst
Antipsychotisch CBD bei Psychosen
Antispastisch Cannabis gegen Muskelkrämpfe
Antiepileptisch CBD bei Epilepsie
Neuroprotektiv CBD fürs Gehirn

Eigenschaften und Wirkungsweisen von Cannabinoiden

Schmerz & Schlaf
Analgetisch  Schmerzlindernde Cannabinoide
Entzündungshemmend Entzündungshemmende Cannabinoide
Gegen Insomnie Schlaffördernde Cannabinoide
Gegen Schlafapnoe CBD bei Schlafstörungen

Krankheitsspezifisch
Antidiabetisch CBD bei Diabetes
Antipsoriatisch CBD gegen Schuppenflechte
(Schuppenflechte)
Knochenstimulans CBD gut für Knochen
Antiproliferativ CBD bei Krebs
(Krebswachstum)
Immunsuppressiv Immunsuppressive Cannabinoide
Antiischämisch CBD für Blutgefäße
Antifungal CBD bei Pilzbefall
Allograft-Stimulans CBD nach Transplantation
Glaukom-entlastend CBD bei Grünem Starr

Ernährung & Verdauung
Verdauungshilfe CBD für Verdauung
Antiemetisch CBD bei Übelkeit
Appetitanregend Appetitanregende Cannabinoide
Appetitmindernd Appetitmindernde Cannabinoide
Antibakteriell Antibakterielle Cannabinoide
Antimikrobiell CBD wirkt antimikrobiell
Antioxidant CBD-Öl wichtiges Antioxidant

Neurologisch
Antidepressiv CBD bei Depression
Angstlösend CBD gegen Angst
Antipsychotisch CBD bei Psychosen
Antispastisch Cannabis gegen Muskelkrämpfe
Antiepileptisch CBD bei Epilepsie
Neuroprotektiv CBD fürs Gehirn

Omega-Fettsäuren im CBD-Öl

Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren

Die Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren wurden lange als Vitamin F bezeichnet. Nun ist es mittlerweile erwiesen, dass diese beiden Fettsäuren absolut überlebenswichtig sind für den menschlichen Organismus und vom Körper nicht selbst hergestellt werden können. Sie sind verantwortlich für die Regenration und die Erneuerung von Zellen, sowie von Zellmembranen. Auch für die Regulierung des Blutdrucks sorgen die Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, wenn sie im richtigen Verhältnis stehen. Im CDB-Öl liegt das Verhältnis bei 1:3, welches so perfekt in keinem anderen Pflanzenöl zu finden ist.Omega-Fettsäuren im CBD-Öl

Insbesondere bei der Vorbeugung neurologischer und psychischer Krankheiten wurde ein starker Zusammenhang mit der Menge an Omega-3-Fettsäuren im Körper beobachtet. Zudem kann das Risiko für Schlaganfälle und Alzheimer durch die ausreichende Versorgung enorm eingeschränkt werden. Ebenso wurde bei Patienten mit Depression, Schizophrenie und Borderline-Persönlichkeit ein niedriger Spiegel dieser Fettsäure festgestellt. Das gleiche gilt auch für Kinder und Jugendliche mit Hyperaktivitätsstörung (ADHS). Durch diese einzigartige Zusammensetzung an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren im CBD-Öl, wird bei den genannten Krankheitsbildern eine begleitende Einnahme von CDB-Öl als Nahrungsergänzung empfohlen.

Gamma-Linolensäure

Die Gamma-Linolensäure (GLA) ist eine dreifach ungesättigte Omega-6-Fettsäure und entsteht durch Stoffwechselprozesse im menschlichen Organismus oder wird direkt durch die Nahrung aufgenommen. Allerdings ist sie in dieser Form nur in sehr wenigen Nahrungsmitteln überhaupt vorhanden. Doch im CBD-Öl macht die Gamma-Linolensäure 3% des Inhaltes aus. Sie ist nicht nur selten, sondern hat ebenso besondere Eigenschaften. Gamma-Linolensäure ist essentiell für die Nervenreizleitung und die Senkung des Blutdrucks im Gehirn, wirkt entzündungshemmend und ist besonders für Menschen mit Hautproblemen eine wunderbare und wichtige Hilfe. Krankheiten wie Neurodermitis oder Schuppenflechten können durch die Aktivität dieser außergewöhnlichen Molekülkette im CBD-Öl eine sichtbare Besserung erfahren.

Wichtige Vitamine

Im CBD-Öl sind mehrere nützliche Vitamine vorhanden. Unteranderem das lebenswichtige Vitamin C und das beeindruckende Vitamin E, welches in fast allen menschlichen und tierischen Zellen vorkommt und durch seine antioxidativen Eigenschaften für den Schutz der Zellmembranen sorgt, indem es freie Radikale abfängt und bindet. Zum einen begünstigt diese Eigenschaft eine Vermeidung von Schlaganfällen, Herzinfarkten und Alzheimer-Erkrankungen. Zum anderen können durch den Schutz dieses Vitamins auch verschiedene Krebsarten nur schwer durchdringen.

Vorhandene Vitamine im CBD-Öl

Vitamin E ist im CBD-Öl in großen Mengen vorhanden und wird auch als Fruchtbarkeits-Vitamin bezeichnet, denn es steuert sämtliche Keimdrüsen im Körper. Ebenfalls ist es allgemein als Jungbrunnen bekannt, da es die sichtbare Alterung der Haut verlangsamt.

Darüber hinaus sind die Vitamine B1 und B2 als wichtige Bestandteile im CBD-Öl erwähnenswert. Vitamin B1 wirkt sich positiv auf den Serotoninhaushalt im Körper aus und sogt somit für Glücksgefühle und ein gutes Allgemeinbefinden. Daher wird CBD-Öl auch häufig als Unterstützung bei Menschen mit Depression eingesetzt.

Vitamin B2, auch Riboflavin genannt, ist in diversen Lebensmitteln wie Brokkoli, Spargel und Spinat vorhanden und spielt im Hirnstoffwechsel eine entscheidende Rolle.

Man vermutet, dass Migräne-Patienten an einem Mangel an Riboflavin leiden und eine ausreichende Versorgung mit Vitamin B2 Migräne-Anfälle vorbeugen kann.

Mineralstoffe im CBD-Öl

Im CBD-Öl ist eine Vielzahl an Mineralstoffen, Mengen- und Spurenelementen enthalten, welche für einen gesunden Organismus unersetzlich sind. Unter anderem sind in hochwertigen CBD-Ölen die folgenden Elemente enthalten:

Mengenelemente

Kalium – Kalium ist ein grundlegender und lebenswichtiger Mineralstoff. Denn Kalium macht die Weiterleitung von Reizen und elektrischen Impulsen in den Zellmembranen möglich, reguliert den Blutdruck sowie das Zellwachstum und beeinflusst die Freisetzung von Hormonen.

Kalzium – Das Mengenelement Kalzium ist der am stärksten vertretene Mineralstoff im menschlichen Körper und zu 99% gebunden in Knochen und Zähnen, für deren Stabilität es sorgt. Zellulär wirkt es auf die Zellteilung, die Erregung von Nerven und Muskeln, sowie die Aktivierung einiger Enzyme und Hormone.

Magnesium – Viele Menschen leiden aufgrund von schlechter Ernährung an einem Mangel dieses lebenswichtigen Mengenelementes im Körper. Es ist für die Energieversorgung zuständig, sorgt für starke Knochen und Muskeln, sowie für die Nervenweiterleitung, Fortpflanzung und Herzgesundheit.

Natrium – Dieser essentielle Mineralstoff kommt zu 95% in unseren extrazellulären Flüssigkeiten wie Blutplasma, Gewebeflüssigkeit und Lymphflüssigkeit vor. Natrium trägt zur Regulierung des Wasserhaushaltes, zur Aufrechterhaltung des Blutdrucks, Blutvolumens und einem ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt bei.

Spurenelemente

Eisen – Eisen ist ein essentielles Spurenelement, welches im menschlichen und tierischen Organismus für die Blutbildung sorgt. Im Körper liegt es in oxidierter Form als Eisen(II) oder Eisen(III) vor und ist für den Sauerstofftransport und die Sauerstoffspeicherung verantwortlich.

Kupfer – Das Spurenelement Kupfer ist in großen Mengen zwar leicht giftig für multizellulare Organismen, dennoch ist es für den Menschen lebenswichtig. Es ist in vielen Enzymen enthalten und sorgt im Körper als Desinfektionsmittel. Da es für Mikroorganismen tödlich ist, wirkt es im menschlichen Körper antibakteriell.

Mangan – Mangan kommt zwar nur in sehr geringen Mengen im Körper vor, ist jedoch ebenfalls ein essentielles Spurenelement und Bestandteil vieler Enzyme. Zum Beispiel steuert es die Verwaltung der Zellenergie, die Bildung von Glukose, Melanin und Dopamin.

Phosphor – Phosphor ist ein wichtiger Mineralstoff und hat zahlreiche Funktionen im menschlichen Körper. Es wird für den Aufbau der Zellwände benötigt wird, hilft den PH-Wert im Blut zu stabilisieren, sorgt für Energiegewinnung, Struktur der DNA und Stabilität der Knochen und Zähne.

Zink – Das lebenswichtige Spurenelement Zink ist für zahlreiche Prozesse in unserem Körper verantwortlich; darunter die Zellteilung, das Wachstum und die Heilung von Wunden, die Stärkung des Immunsystems durch antioxidative und entzündungshemmende Wirkung, sowie die Insulinspeicherung und Spermaproduktion.

Unterschätzte Farbstoffe

Die grünliche Farbe erhält das CBD-Öl durch reichliche Vorkommen an Chlorophyll und Carotinoiden. Chlorophyll ermöglicht die Photosynthese in den Pflanzen und ist nicht nur für diese von großer Bedeutung, sondern tatsächlich auch für den menschlichen Organismus. Es trägt bedeutend dazu bei, dass unsere Zellen atmen können, sprich mit frischem Sauerstoff versorgt werden und somit gereinigt und entgiftet werden können. Daraus resultiert natürlich auch die Stärkung des Immunsystems.

im CBD-Öl enthaltene Farbstoffe

Chlorophyll ähnelt dem Hämoglobin sehr und ist gleichermaßen für ein gesundes und sauberes Blut verantwortlich.

Auch die Carotinoide, welche dem CBD-Öl den goldenen Schimmer verleihen, unterstützen unsere Gesundheit auf verschiedene Weisen. Sie stellen eine gute funktionierende Kommunikation zwischen den Zellen her und wirken als Antioxidantien, welche der Hautalterung entgegenwirken, das Wachstum von Tumorzellen hemmen und Krankheiten wie Alzheimer, Arteriosklerose, Grauer Star, Parkinson und Rheuma vorbeugen können.

Insbesondere in Leber, Augen, Haut und Fettgewebe übernehmen Carotinoide eine bedeutende Schutzfunktion.

Wir sehen hier, wie wichtig eine ausgewogene Ernährung mit frischen und grünen Lebensmitteln ist. Die unglaubliche Vielzahl an lebenswichtigen und gesundheitsfördernden Stoffen in grünen Gewächsen ist außerordentlich. Wer sich wirklich gesund ernährt, viel frisches und ungespritztes Gemüse zu sich nimmt, hat ein deutlich geringeres Risiko zu erkranken.

Wer dennoch unter bestimmten physischen oder psychischen Beschwerden leidet, möchte vielleicht einmal die wundersame Wirkung von CBD-Öl probieren. Die Zusammensetzung dieser unfassbaren Vielfalt an Inhaltsstoffen macht CBD-Öl absolut einzigartig und zu etwas wahrlich Besonderem.